Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 12. Februar 2016

Wie geht es weiter in Roggendorf.

Seit kurzen ist es raus. Andy Clark, der 20 Jahre die erfolgreiche öffentliche Golfanlage Roggendorf/Worringen mit dem beheimateten GC Ford aufgebaut hat, ist ausgeschieden (künftig im GC Köln-Refrath zu finden) und hat von der Stadt Köln, vertreten durch die Kölner Sportstätten GmbH, keine Vertragsverlängerung erhalten. Andy, vom Schreiber dieser Zeilen, trotz Wehmut nur das Beste für Dich und eine neue Tür wird aufgehen.  
Die neue Betreibergesellschaft „KölnGolf“ setzt sich aus den Mitgliedern der Golf Alliance (Golfanlage Siebengebirge, Schloß Auel, West Golf und Roggendorf) zusammen und ist ein Zusammenschluss für ein besseres Angebot (Anm.da wird sich Andy Clark nicht freuen) an die Mitglieder/Golfspieler im Raum Köln mit dem Mehrwert, eine Mitgliedschaft zu zeichnen und insgesamt 4 Golfanlagen spielen zu können. Durch die Übernahme des Betriebes der Golfanlage Roggendorf in Zusammenarbeit mit der Kölner Sportstätten GmbH werden im Monat Februar Roggendorf (jetzt: KölnGolf) neu aufstellen, strukturieren und ab 01.März 16 eine sicherlich gute Saison 2016 erleben können. Natürlich geht der Spielbetrieb jetzt schon ganz normal weiter.
Mamas Lieblings Schwiegersohn und Gastronom Miso Kursar bleibt der Golfanlage KölnGolf treu und wird weiterhin mit seiner kulinarischen Hausmannskost die Gäste verwöhnen. Auch Janine bleibt weiterhin auf Ihre gewohnt sympathische Art den Mitgliedern und Gästen erhalten.
Die neue Website heißt: www.koelngolf.de und Mail: info@koelngolf.de



Kommentar veröffentlichen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe