Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 30. Juni 2020

Fertig und ab morgen im Versand, blättere einmal durch das Heft:














Montag, 8. Juni 2020

3.Hot-Sommer in Folge?

Trockenheit und Dürre sind auch im Sommer 2020 ein Problem. Egal, wie nass der Sommer werden sollte, wir haben ein Trockenheitsproblem. Das hat sich über die letzten zwei Jahre aufgebaut und wurde leider auch durch den zweitnassesten Februar aller Zeiten nicht aufgefangen. Denn der brachte zwar im Boden endlich mal nennenswerte Feuchtigkeit. Allerdings sorgte der sonnigste April seit Beginn der Wetteraufzeichnungen sowie der ausbleibende Regen. Ebenso im Mai. Damit fehlt unserer Natur das Wasser beim entscheidenden Wachstum im Frühjahr.
Hier ein hervorragendes Video von Prof.Harald Lesch (TerraX) mit den Erläuterungen. 

Dienstag, 5. Mai 2020

16. Kölner Golfwoche, ja oder ja...

Ja, mit Stand heute, Dienstag den 05.05.2020, also einen Tag vor der großen PK von Angelika Merkel und MP Laschet, bin ich guter Dinge das wir die 16.Kölner Golfwoche durchführen können. Klar, mit Abstrichen, mehr b2b und Hygieneauflagen können wir die Golfwoche wieder rocken, aber anders! 
#koelnergolfwoche, #abbaiosports


Los geht`s...

Minigolfplätze haben bereits geöffnet und die Biergärten dürfen in Bayern ab 18.Mai wieder öffnen. So MP Söder soeben in der PK. Ich denke mit Stand heute, Dienstag, den 05.05., zieht unser MP Laschet nach und auch wir können spätesten ab nächsten Montag, den 11.05., wieder auf den Platz.
Wir alle können es kaum erwarten und die Sehnsucht, endlich wieder Golf spielen zu können, ist groß. Aber vieles wird sich ändern, manches werden wir regelrecht neu lernen müssen. Das liegt vor allem an den umfangreichen Hygienevorschriften, an denen unsere veränderten Abläufe ausgerichtet werden müssen. 

Ab Montag heißt es schnell sein um eine TeeTime zu ergatern. Wir, im #gcamaltenfleiss, halten uns nicht nur an die neue #hygieneverordnung und Vorgaben des #DGV, sondern haben noch einen drauf gesetzt. Seht selbst, wir haben zu Erklärung ein eigenes Video produziert:





Montag, 20. April 2020

Sind Golfer System relevant?

Golfer sind System relevant, oder?

Wir haben in den letzten Wochen eine so noch nie dagewesene Zeit durchlebt. Machen wir uns aber mal wieder locker. Also nicht übertrieben, sondern maßvoll. Jetzt, da es wieder Klopapier gibt und Spaghetti liegt nur mehr eine kurzes Zeitfenster vor uns bis wir alle wieder zum Golfen kommen. 
Wir sollten locker bleiben und auf den Tag hoffen, an dem das Land NRW feststellt, dass Fußball Fans zu den System relevanten Berufsgruppen zählen, ohne die die Bundesliga nicht funktionieren kann. So ist es auch bei uns Golfern, wir sind System relevant!
Oder hat jemand eine andere Meinung?

Heute darf ich Ihnen den letzten Stand der Dinge zur 16. Kölner Golfwoche 2020 übermitteln. Kurz vorneweg, die Kölner Golfwoche ist geplant vom 18. - 25. Juli und mit Stand heute, 20.04.2020 spricht nichts dagegen, die 16te Kölner Golfwoche durchzuführen. Da wir keine Tausende Zuschauer haben und auch keinen Event in der Halle veranstalten, sind wir in diesen Sinne auch keine Großveranstaltung wie es der Gesetzgeber untersagt bis Ende August. Entsprechende Handlungsrichtlinien und Empfehlungen vom GVNRWe.V. (Golf Landesverband NRW) für die Durchführung von Turnieren werden wir rechtzeitig kommunizieren. Aber - und jetzt kommt das aber - keiner weiß was noch in den kommenden Wochen mit der Entwicklung des Corvid-19 Pandemie auf uns zukommt.

Freuen Sie sich mit mir auf die Zeit danach: #herzblutgolfer

Donnerstag, 21. November 2019

...im Fokus der Nachhaltigkeit

Der Golfsport im Fokus der Nachhaltigkeit

Nehmen wir an, ein Golfer benötigt im Jahr 24 Golfbälle. Bei weltweit 60 Mio. registrierten Golfern (Stand 2017; Quelle Golfsportmagazin) sind das 1,4 Milliarden Bälle. Jedes Jahr. Natürlich werden viele davon wieder gefunden (auch die Wasserhindernisse auf den Golfanlagen werden regelmäßig von Bällen gereinigt), aufbereitet und als „Lake Balls“ oder „Bälle mit Flugerfahrung“ wieder verkauft. Nichts desto trotz verbleibt ein Großteil davon in der Natur, wird vielleicht beim nächsten Mähgang geschreddert und dringt früher oder später in das Bodenreich ein. Hinzu kommen die ca. 6.000 Range Bälle, die ein Club zu Trainingszwecken braucht und die ebenfalls alleine aus Verschleißgründen alle 2-3 Jahre ausgetauscht werden müssen. Gleiches gilt für die Tees. 
Was kann ich als einzelner schon ausrichten, denken sich 60 Mio. Golfer weltweit? Doch, die liebe #nataliezahn von #olimargolf hat im folgenden umfangreichen Artikel dazu Stellung bezogen
Hier >>> https://www.olimar.de/blog/golf-und-nachhaltigkeit/ klicken Sie rein und nehmen Sie sich die Zeit zum Lesen. 


Quelle: Natalie Zahn kümmert sich bei #OLIMAR (#olimargolfreisen) um den Bereich "Golfreisen". Für die passionierte Golfspielerin (gcamaltenfliess) bedeutet das die perfekte Kombination von Job und Hobby. Natalie bereist unsere Zielgebiete regelmäßig und beurteilt das Angebot aus golferischer Sicht.



Keywörter: #biodiversität, #espiche golf, #golfspiel, #nachhaltigkeit, # sustainability,# wasser

Gesamtzahl der Seitenaufrufe